#1

Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 22.11.2013 23:43
von bricoleur • 294 Beiträge

Ein kleines Stück Regelspur

Bei meiner 3e-Kellerbahn plane ich im letzten Bauabschnitt ein kleines Stück Normalspur. Es soll nur ein Stumpfgleis von 1,80 m Länge werden, auf dem man zwei oder drei offene Güterwagen abstellen kann, die man dann von der Schmalspur aus beladen kann bzw. umgekehrt. Die Normalspur in der Baugröße 3 hat laut NEM 010 eine Spurweite von 89 mm.

Dazu schwebte mir vor, gerades Kunststoffgleis von BOTOY so zu zersägen und wieder zusammenzukleben, dass sich daraus die entsprechende Breite ergibt. Das BOTOY-Gleis erschien mir deshalb dafür geeignet, weil es besonders dicke Schwellen und große Schwellenabstände besitzt. Siehe auch hier:
Vergleich Kunststoffgleise 45 mm

Nun hat sich allerdings herausgestellt, dass auf diese Weise aus dem Gleis nicht mehr als 82 mm Spurbreite herauszuholen sind. Da kamen mir ein Artikel aus der Zeitschrift GARTENBAHN in Erinnerung, bei denen es um eine „Templiner Spur“ ging, die genau diese Spurweite hat. Es handelt sich dabei um Normalspur im Maßstab 1:17,5. Etwas mehr dazu hier:
http://www.juwelier-leupolt.de/Modellbau.htm

Also, warum nicht? Es lebe der Zufall. Dann baue ich eben das Stück Normalspur in „Templiner Spur“. Der Maßstab ist ja nicht so weit von 1:16 entfernt. Die Normalspur-Waggons werden dann auch nicht gerade so riesig. Man könnte zudem an etwas Rollbockverkehr denken. Zunächst habe ich zwei Stücke BOTOY-Gleis in ein Stück Normalspur verwandelt.



Die Schwellen könnten noch größer sein. Deshalb wirkt das optisch jetzt noch wie iberische Breitspur. Wenn davon aber mal mehrere Stücke ineinander gesteckt, lackiert und eingeschottert sind, wird das schon passen.


zuletzt bearbeitet 18.12.2019 19:33 | nach oben

#2

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 10.12.2013 16:42
von bricoleur • 294 Beiträge

Güterwagen

Geplant sind zwei oder drei offene Güterwagen dieser Bauart:


(Fotos mit freundlicher Genehmigung von Gunter Leupolt)

Eine Maßskizze des Ommu habe ich ebenfalls aus Templin geschickt bekommen. Dann will ich den Plan in absehbarer Zeit in die Tat umsetzen. Hier noch ein paar Bilder von der Templiner Gartenbahn:




zuletzt bearbeitet 11.05.2018 10:20 | nach oben

#3

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 10.04.2019 16:27
von bricoleur • 294 Beiträge

Radachsen für Güterwagen

Es wird zwar noch eine Weile dauern, bis ich zu dem Projekt „Templiner Spur“ kommen werde, aber ich habe kürzlich günstig eine Sammlung von Kunststoffrädern für Modellpanzer kaufen können, die sich mit dem Durchmesser von 50 mm auch gut zum Bau von Eisenbahnrädern eignen. Davon habe ich 8 Räder für 2 Zweiachswaggons ausgewählt.



Die Laufflächen habe ich auf 9 mm Breite abgedreht, die Hohlräume mit passend gedrehtem Bleiblech ausgefüllt und mit PS-Scheiben verschlossen. Darauf wurden die Spurkranzscheiben (Durchmesser 56 mm) aus 2 mm ABS geklebt. Die Räder wurden dann rostbraun grundiert. Die 124 mm langen Achsen aus 5 mm Edelstahl stammen aus einem kaputten Kühlschrank.



Damit sind die Radachsen für die beiden Güterwagen schon mal fertig. Mit den Fahrgestellen geht's dann später weiter.

nach oben

#4

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 24.11.2019 00:48
von bricoleur • 294 Beiträge

Nachdem der Bahnhof Bruviller Est fertig gestellt wurde, fehlt zur Vollendung der Innenanlage nur noch die Verladeeinrichtung mit dem Normalspurgleis. Sechse Jahre nach der Idee, dafür die Templiner Spur im Maßstab 1:17,5 zu verwenden, geht es nun weiter. Um die Proportionen der Sturzrampe passend zu bauen, benötige ich zuerst einen der geplanten offenen Güterwagen. Ich mache gleich zwei davon. So oder so ähnlich sollen sie mal aussehen, allerdings mit französischer Beschriftung.



Die Rahmen wurden aus 3 und 4 mm Polystyrolplatten gefertig. Sie sind 400 mm lang und an den Pufferbohlen 150 mm breit. Die Achslagerträger bestehen ebenfalls aus PS. Die roten Achslagerdeckel waren einmal Puffer von der Playmobil-Eisenbahn. Das alles wurde mit UHU-Allplast geklebt. Da die Radachsen bereits fertig sind, konnte das Fahrgestell zusammengeschraubt werden. Das Ergebnis rollt einwandfrei.





Zwischendurch habe ich schon die Puffer gemacht, mit flachen und gewölbten Puffertellern. Dafür wurde 2 bzw. 3 mm PS auf ein Stück 10 mm Holzdübel geschraubt und auf Durchmesser 25 mm gedreht. Da kamen dann noch Stücke von PS-Rohr, welches genau über den Dübel passt, als Pufferhalter drüber. Grundiert, schwarz lackiert und fertig. Die Puffer werden später von innen an die Pufferbohlen geschraubt.

nach oben

#5

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 05.12.2019 01:16
von bricoleur • 294 Beiträge

Nun sind die Achslagerhalter mit den Brems- und Federattrappen fertig und lackiert.



Ich habe die Teile nummeriert, damit sie wieder am richtigen Platz angeschraubt werden. Sie sind zwar alle baugleich, aber bei Handarbeit ist immer eine gewissen Ungenauigkeit vorhanden. Deshalb sollte man Vorsorge treffen, damit beim Zusammenbau alles wieder an die Stelle kommt, an der es genau passt.

nach oben

#6

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 09.12.2019 00:37
von bricoleur • 294 Beiträge

Die Fahrgestelle sind fertig. Hier mit den in Arbeit befindlichen Wagenkästen aus 3 und 4 mm Polystyrolplatten.



Ich habe die Seiten ebenfalls gekennzeichnet, damit die Wagenkästen auch richtig auf die Fahrgestelle passen.

nach oben

#7

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 18.12.2019 17:33
von bricoleur • 294 Beiträge

An den Wagenkästen habe ich die Attrappen der Türen aufgeklebt, an den Ecken Haltegriffe für den Rangierer angebracht sowie kleine Ösen für die Ringe angeschraubt. Danach erfolgten Lackierung und Zusammenbau.





Es fehlen jetzt noch die Beschriftungen und diverse Kleinigkeiten, wie z.B. die Rangiertritte. Mit den fast fertigen Waggons werden nun die Proportionen des Normalspur-Ladegleises ermittelt und angepasst.

nach oben

#8

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 22.12.2019 16:33
von bricoleur • 294 Beiträge

Das Werk ist vollendet. Hier die beiden Waggons der luxemburgischen Eisenbahn CFL, schwer beladen mit Weihnachtskram. Früher war mehr Lametta.



Die Rangiertritte habe ich aus 1 mm Messingblech gemacht und von unten an die Wagenkästen angeschraubt.

Länge über Puffer: 455 mm
Breite: 155 mm
Höhe ab Schienenoberkante: 160 mm


zuletzt bearbeitet 22.12.2019 17:03 | nach oben

#9

RE: Templiner Spur – Normalspur 82 mm

in Zubehör 07.04.2021 00:47
von bricoleur • 294 Beiträge

Die Köf von der Hafenbahn

Ich wollte die beiden Waggons auf dem Normalspurgleis nicht so alleine lassen und habe nun meine Absicht, eine kleine Rangierlok vom Typ Köf in Templiner Spur zu basteln, in die Tat umgesetzt. Allerding ist die Lok ohne Antrieb und nur zum hin- und her schieben gedacht.

Für das Fahrgestell fanden zwei Drehgestelle der großen roten Playmobil-E-Lok Verwendung, die vom Bau der Diesellok LT 23 übrig waren. Die beiden Drehgestell wurden schmaler gegesägt und nebeneinander geklebt. Zwei Achsen habe ich mit 4 mm Stahldraht auf die Spur 82 mm gebracht. Dann habe ich die Achslagerböcke ausgeschnitten.



Das Chassis wurde aus 4 mm Polystyrolplatte gefertig und die Achslagerböcke mit Achsstand 140 mm darunter befestigt. Ich habe den gesamten Aufbau der Lok ebenfalls aus 4 mm PS gebastelt. Das Dach wurde aus zwei Dächern von Spielzeug-Western-Loks zusammengefügt. Es fanden noch verschiedenen Teile aus meiner Bastelkiste Verwendung. Die Griffe sind aus 2 mm Schweißdraht. Hier ein Bild der Stelleprobe mit dem Rohbau Lok. Zum Größenvergleich die Schmalspur-Ragierlok LT 21 oben.



Die Puffer habe ich genauso wie die der Waggons gemacht, nur mit der bei Loks üblichen weißen Umrandung. In den Fenstern befindet sich Plexiglas. So ist die Lok nun fertig lackiert und für den Einsatz bereit. Die Figur des Lokführers ist die gleiche wie die, welche als Tankwart bei der Dieseltankstelle zu sehen ist; sozusagen der Zwillingsbruder. Ich habe hier nur das Oberteil der Star-Trek-Uniform abgeschliffen und olivgrün angemalt.



Länge über Puffer: 330 mm
Breite: 150 mm
Höhe mit Signalhorn 200 mm

Das Fahrzeug geht mit dem Dach knapp unter der Schüttanlage hindurch. Aber da kommt sie selten hin, weil sie ja meistens Waggons vor sich her schiebt.



Die Köf gehört zur Hafenbahn von Bruviller-sur-Mer, welche direkt ans Normalspurnetz angeschlossen ist. Sie besitzt die gleiche blaue Farbgebung wie die Feldbahnlok, denn die Betreibergesellschaft der Hafenbahn ist auch Inhaber der Tongrube, von der das abgebaute Material hier verladen wird.


zuletzt bearbeitet 08.04.2021 16:25 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bricoleur
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 97 Themen und 291 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen